Home News Rezensionen Writing Impressum/Datenschutzerklärung

25 Mai 2018

[Rezension] Das Reich der Sieben Höfe - Sterne und Schwerter






Preis: € 21,95 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 752
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: Dritter Band einer Trilogie
Verlag: dtv


Obwohl Rhys Feyres Seelenverwandter ist, kehrt sie zum Tamlins Hof zurück, um ihn auszuspionieren. Dieser hat sich mit Hybern verbündet, doch möchte er nur den Krieg. Feyre muss vorsichtig sein, denn falls ihre Verbindung zu Rhys entdeckt würde, steht nicht nur ihre Liebe, sondern auch die Zukunft von Prythian auf dem  Spiel...


 Dies ist der dritte Teil der Trilogie!


Meinung




Das Cover ist mal wieder wunderschön und auch der Schreibstil konnte mich voll mitreißen. Irgendwie schafft es die Autorin immer wieder, dass man weiterlesen möchte – auch wenn es ziemlich viele Seiten hat. Man vermutet, dass es viele Längen werden wird, aber dem ist trotz weniger Kleinigkeiten nicht so. Die Details wirken nicht zu überhäuft und ich konnte mich fast schon fallen lassen..

Nachdem Feyre mir im zweiten Band nicht ganz so gut gefallen hat, konnte sie mich hier voll überzeugen. Sie hat im Laufe der Trilogie eine riesige Charakterentwicklung vollzogen und ich muss schon sagen, dass sie mir hier am meisten ans Herz gewachsen ist.
Ihre Stärke hat sie nicht abgelegt, aber sie hat auch wieder etwas Lebendiges in sich, was mich oft zum Lachen gebracht hat. Auch andere Emotionen liegen nicht fern, denn manchmal hat mich die Autorin so gepackt, dass ich ihre Handlungen total nachvollziehen konnte und sehr mit ihr gefühlt habe. Das macht Feyre definitiv zu einen meiner liebsten Charakteren. 

Auch Rhys spielt mal wieder eine entscheidende Rolle – als ihr Seelengefährte. Ich muss gestehen – ich kann total nachvollziehen, warum es einen so großen Fanclub von ihm gibt – und ich bin kurz davor auch einzutreten. Er ist definitiv einer der besten männlichen Charaktere, die es gibt und das Herz schmilzt fast schon weg, wenn man von ihm ließt. Er ist nicht der typische Bad Boy, von dem man immer liest und ich denke, jeder wünscht sich einen Rhys an seiner Seite :)

Aber trotz der vielen Romantik, welche ja auch schon im zweiten Teil stark ausgeprägt war, und auch hier wieder vorhanden ist, wird die Haupthandlung natürlich weitergeführt. Spannung war definitiv vorhanden und das Finale konnte sich sehen lassen. Es wirkte trotz der vielen Wendungen nicht vollgequetscht und ich wollte am liebsten die ganze Nacht weiterlesen! Die Welt rund um Prychian lernt man auch besser kennen, da man nun auch die Höfe besser kennenlernt! Das hat mich sehr gefreut und gleichzeitig wollte ich noch mehr lesen!

Auch andere Charaktere lernte man besser kennen und neue Personen statteten einen Besuch ab. Einige lernte ich zu hassen, andere habe ich ins Herz geschlossen. Auch lernte man Kleinigkeiten von bestimmten Personen kennen, die zwar nicht besonders wichtig sind, aber trotzdem der ganzen Geschichte einen gewissen Schliff gaben. Dabei wurde ich das ein oder andere mal stark überrascht. Viele Gefühle fanden einen Platz in diesem Buch, so auch Verletzlichkeit und die Liebe alles für deine Familie zu tun. Das stand sehr im Vordergrund und war an der ein oder anderen Stelle sehe emotional. 

Fazit


 Es ist ein spannendes Finale, welches mich total überzeugen konnte! Emotionen waren vorhanden und ich denke, mit der Auflösung kann man zufrieden sein. Die Charaktere waren auch wieder sehr gut ausgearbeitet und ich verlange nach mehr von dieser Welt. Auch bin ich gespannt, ob der Film an das Buch heranreichen kann. Von mir bekommt die Geschichte 5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.