Home News Rezensionen Writing Tags/Challenges Impressum/Datenschutzerklärung

31 Dezember 2018

Leserückblick - Meine Highlights im Jahre 2018

Da das Jahr sich nun dem Ende nähert, schreibe ich heute über meine Tops und Flops im Jahr 2018. Es sind einige zusammengekommen und ich habe mir nun ein paar gegriffen, welche mir lebhaft in Erinnerung geblieben sind. Hier stelle ich nun meine Highlights vor. In einem anderen Beitrag berichte ich dann über die Bücher, welche ich gar nicht mochte. 
Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Von Leigh Bardugo habe ich dieses Jahr gleich drei Bücher gelesen. "Das Lied der Krähen", "Das Gold der Krähen" und "Die Sprache der Dornen". Alle drei haben von mir 5 Sterne bekommen und ich liebe diese Welt der Grischa einfach, welche sie erschaffen hat. Ihren Schreibstil mag ich unglaublich gerne und ich hoffe, sie wird noch unzählige weitere Bücher schreibt :)

"Hazel Wood" ist ein sehr spezielles Buch, das viel mit Märchen zusammenhängt. Ich fand diese Geschichten schon immer faszinierend, jedoch bekommen sie hier einen ganz anderen Zusammenhang und dieses Buch ist auf eine bestimmte Art einzigartig. Die Geschichte geht sehr schnell voran, was vielleicht den ein oder anderen stören könnte, aber mich konnte es ganz mitreißen. Und das Cover ist auch ein Traum! 

Außerdem habe ich dieses Jahr auch ein Buch über Rassismus gelesen "Dear Martin" handelt von einem Jungen, welcher ohne richtigem Grund verhaftet wurde. Er ist schwarz. Durch dieses Buch hat man wenigstens ansatzweise gemerkt, welche Nachteile Menschen mit schwarzer Hautfarbe heutzutage noch haben. Außerdem hat es bei mir viele Emotionen geweckt. 

Durch den ganzen Hype habe ich auch etwas verspätet nach "Caraval" gegriffen. Es handelt von Scarlett und ihrer Schwester, welche sich seit ihrer Kindheit gewünscht haben, dem Spiel Caraval beizutreten. Doch ist es wirklich das, was es scheint? Es konnte mich voll und ganz überzeugen und die Auflösung hat mir sehr gut gefallen. Ich bin mir sicher, dass einige Fantasy Fans dieses Buch lieben werden. Der zweite Band war zwar schwächer, aber trotzdem noch empfehlenswert. 

Wenn ich schon meine Highlights zeige, muss natürlich auch "Das Reich der sieben Höfe" vorkommen. Besonders der dritte und letzte Teil hat es mir angetan. Feyre hat sich in der ganzen Trilogie weiterentwickelt und ich liebe diese Reihe einfach. Da werde ich den vierten Band (Ich meine, dass ist ein Spinn Off) hoffentlich auch verschlingen :)

"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein Kinderbuch. Ich habe dieses Jahr recht wenig Kinderbücher gelesen, aber dieses konnte mich total von sich überzeugen! Es handelt von Connor, deren Mutter an Krebs erkrankt ist. Seitdem wird er von Albträumen heimgesucht. Doch eines Nachts klopft ein Monster an seiner Haustür und es wird Zeit, Geschichten zu erzählen.. Es hat mich emotional total berührt und die Illustrationen im Buch sind wunderschön :)

In der Welt von "Scythe - Die Hüter des Todes" gibt es sogenannte Scythe. (Wer hätte es gedacht) Sie wurden dazu auserwählt Menschen zu töten, und somit eine Überbevölkerung zu vermeiden. Citra und Rowan sind Lehrlinge. Jedoch kann nur einer von ihnen ein Scythe werden und muss somit den anderen töten. Ich fand diese Welt, welche Neal Shusterman hier aufgebaut hat, unglaublich. Es gab zahlreiche Wendungen und es war definitiv genug Spannung vorhanden. Den zweiten Band mochte ich auch gerne und ich bin auf den dritten Teil gespannt :)

"Marthas Widerstand" ist auch wieder eine Dystopie, welche mich nachdenklich gemacht hat. Es handelt von Martha, welche in eine von sieben Zellen liegt. Jeden Tag entscheidet das Volk, ob sie es verdient hat zu sterben und somit wird jeden Tag die Zelle ein Stückchen kleiner. Doch was ist, wenn sie genau darauf spekuliert und somit einen Stein ins Rollen bringen möchte? Es ist sehr spannend und ich muss nach dem spektakulären Ende unbedingt noch den zweiten Band lesen!

Was waren eure Highlights im Jahre 2018?

Kommentare:

  1. Liebe Emily,
    Von Das Reich der sieben Höfe habe ich bis jetzt nur den ersten Band gelesen - fand ihn aber wirklich sehr gut!
    Zu meinen Highlights im Jahr 2018 gehört der letzte Band der Harry Potter Reihe (die ich endlich mal fertig gelesen habe).
    Ich wünsche dir noch ein schönes neues Jahr!
    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mona,

      ich bin ja auch ein riesiger Potterhead und der letzte Band ist mein liebster :) Durch die vielen Ereignisse habe ich aber fast schon einen halben Nervenzusammenbruch bekommen. Es sind so viele liebe Charaktere gestorben! Ich will sie auch noch einmal wieder rereaden :)

      LG Emily

      Löschen
  2. Hallo Emily :)

    Leigh Bardugos Bücher waren dieses Jahr fast auf jedem Blog anzutreffen. Der erste Band der Krähenreihe subbt bei mir auch nur rum und ich hoffe, dass ich es 2019 endlich schaffe, es zu lesen. :)

    "Dear Martin" habe ich 2018 auch gelesen und fand es auch sehr beeindruckend. Es hat mir deutlich besser gefallen, als das viel gelobte "The Hate U Give". Den zweiten Band der Caraval-Reihe konnte mich dagegen leider gar nicht überzeugen, ich habe es nicht einmal zuende gelesen :/
    "Das Reich der sieben Höfe" gehört auch zu einer meiner Lieblingsreihen ♥ Den dritten Teil fand ich etwas schwächer als den zweiten, aber das Spin-Off werde ich sicher auch noch lesen. (Aber Achtung, das neue Buch, das nächstes Jahr erscheint und im deutschen als "4. Teil der Reihe" vermarktet wird, ist bloss eine Novelle und damit eigentlich Band 3.5. Aber die Autorin plant, soweit ich weiss, tatsächlich eine Fortführung der Reihe mit einem "richtigen" 4. Band.)

    Ich wünsche dir ein tolles, neues Lesejahr!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mel,

      ich kann die Bücher von Leigh Bardugo nur empfehlen. Ich glaube, 2018 war auch ihr Jahr, denn es sind in Deutschland schon ein paar Bücher von ihr erschienen und wurden auch ordentlich gehypt.
      "The Hate U Give" liegt auf Englisch noch auf meinem SUB, aber ich bin mir recht unsicher, ob es mir überhaupt gefallen wird. Eine Chance will ich dem Buch aber geben :)
      Dankeschön für die Info zu Band 3,5 von "Das Reich der sieben Höfe". Ich habe mich mal etwas umgehört und es gibt recht viel negative Kritik. Trotzdem kribbelt es mich in den Fingern das Buch endlich in den Händen halten zu können :)

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch!

      LG Emily

      Löschen
  3. Hey Emily,

    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr ♥
    Von deinen Highlights habe ich nur "Scythe" gelesen und mich hatte es tatsächlich auch richtig begeistert. Der zweite Band konnte in meinen Augen hingegen nicht so ganz mithalten.
    "Caraval" subbt bei mir leider noch.

    Ich wünsche dir viele tolle Highlights in 2019 ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charleen,

      bei "Scythe" fand ich den ersten Band auch besser als den zweiten. Das Ende war meiner Meinung nach ziemlich überspitzt und ich habe nur mit offenem Mund dagesessen. Trotzdem werde ich den dritten Teil lesen - allein um zu wissen, wie Neal Shusterman das ganze auflösen wird :)


      Dankeschön :) Ich wünsche dir auch ein erfolgreiches Lesejahr!

      LG Emily

      Löschen
  4. Oh Dear Martin ist auch eines meiner Highlights letztes Jahr gewesen, hat es nicht in meinem Top 5 geschafft, aber auf jeden Fall war das mit vorne dabei =)

    Winterliche Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vika,

      das freut mich. Ich kann nur wiederholen, dass "Dear Martin" viel zu wenige kennen. Aber schön, dass es dir auch gefallen hat :)

      LG Emily

      Löschen
  5. Hey,

    frohes neues Jahr :)
    Schön, dass du so viele Highlights hattest! "Sieben Minuten nach Mitternacht" habe ich 2017 gelesen und das Buch gehörte in diesem Jahr zu meinen Highlights; ich fand die Geschichte unglaublich aufwühlend und emotional. "Die Hüter des Todes" hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und ich bin schon gespannt auf den zweiten Band, den ich demnächst lesen möchte. Von "Das Reich der sieben Höfe" kenne ich nur den ersten Band, aber den fand ich ebenfalls ziemlich gut. "Hazel Wood", "Das Lied der Krähen" und "Die Sprache der Dornen" stehen auf meiner Wunschliste.
    Ich habe 2018 auch einige wirklich gute Bücher gelesen; zu meinen Highlights gehören "Der Spielmann" von Oliver Pötzsch, "Feel Again" von Mona Kasten und "Froschröschen" von Halo Summer.

    Hab ein tolles (Lese-)Jahr 2019!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      ich kann dir sagen, dass viele (auch ich) den zweiten Band von "Scythe" schwächer fanden, als den ersten. Bald soll es meine ich auch ein neues Buch von Neal Shusterman geben. "Dry" soll es heißen und ich bin schon total gespannt, da ich von ihm sehr begeistert bin.
      "Feel Again" habe ich auch gelesen und es war meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe. Es war mal etwas anderes in diesem Gerne und nicht voller Klischees.
      "Froschröschen" will ich auch unbedingt noch lesen! Es liegt auf meiner Wunschliste. "Aschenkindel" konnte mich von der Autorin auch überzeugen :)

      Dir wünsche ich auch ein erfolgreiches Jahr 2019!

      LG Emily

      Löschen
  6. Hi Emily und ein Frohes Neues Jahr!

    Schön dass du so viele tolle Highlights hattest und einige davon kenne ich sogar auch :D
    Die Bücher von Leigh Bardugo liebe ich auch sehr und die Krähen Reihe sowie das wunderschöne Märchenbuch waren auch für mich Highlights!

    HazelWood fand ich auch total besonders und ich mochte es unheimlich gerne! Ich hoffe ja, dass da noch eine Fortsetzung kommen wird, das Ende hörte sich ja danach an.

    Scythe, davon bin ich ein riesiger Fan und ich freu mich schon mega auf den Abschlussband! Aber erst möchte ich nochmal die drei Vollendet Bände lesen, da ja jetzt endlich der vierte auch auf deutsch kommt *.*

    7 Minuten nach Mitternacht - ein sehr berührendes Buch, das ist mir total zu Herzen gegangen <3 Der Film dazu ist übrigens auch wunderschön gemacht!

    Marthas Widerstand fand ich auch ziemlich gut und auch Band 2 hab ich gerne gelesen! Leider dauert es irgendwie schon wieder viel zu lange mit dem letzten :D

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Jahr und auch 2019 viele tolle Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      da haben wir ja ziemlich viele Gemeinsamkeiten :)
      Auf eine Fortsetzung von Hazelwood würde ich mich auch riesig freuen! Die dortige Welt konnte mich total überzeugen und mitreißen.
      Den ersten Band von "Vollendet" habe ich auch schon gelesen und ich freue mich auch schon auf den nächsten Teil. Hoffentlich kann ich die Reihe dann auch in einem Rutsch durchlesen :)

      Dir wüsche ich natürlich auch ein lesereiches Jahr!
      LG Emily

      Löschen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.