Home News Rezensionen Writing Tags/Challenges Impressum/Datenschutzerklärung

28 Dezember 2018

[TAG] Protagonisten im Mittelpunkt - 2018

Ich wurde von der lieben Lilly von Hundertmorgenwald getaggt. Dies ist ein Tag und eine Challenge zugleich und wurde von Favolas Lesestoff ins Leben gerufen. Es handelt von den Protagonisten, welche wir dieses Jahr kennenlernen durften. Da ich im Jahr 2018 größtenteils Jugend und Fantasybücher gelesen habe, werden auch diese Bücher erwähnt :)


Welches war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2018?



Kaz aus "Das Gold der Krähen & Das Lied der Krähen" ist zwar kein Held, sondern eher ein Schurke, jedoch konnte er mich sehr faszinieren. Die Autorin Leigh Bardugo hat es geschafft, dass sich ein Dieb und andere in der Gruppe in mein Herz schleichen. Das muss schon etwas heißen :) Ich kann jedem Fantasy-Fan diese Reihe vom Herzen empfehlen. 


Welches war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2018?



Da konnte ich mich schwer entscheiden. Letztlich habe ich dann Luna aus "Die wahre Königin" gewählt. Sie ist blind und kommt trotzdem sehr gut in ihrer Welt zurecht, welche aus nur einer Stunde Licht pro Tag besteht. Zwar mochte ich den zweiten Band nicht so gerne, aber den ersten Band habe ich geliebt. 


In welchen Charakter hast du dich dieses Jahr sofort verliebt?





Bereits nach den ersten Seiten habe ich mich sofort in Lark von "Bird and Sword" verliebt. Sie hat auch wieder eine Einschränkung, welche ihre Stärken aber nur noch mehr hervorhebt. Sie kann nicht sprechen, aber durch eine andere Art und Weise zeigt sie doch ihren Charakter, welcher mir sofort sympathisch war.  



Mit wem aus der Bücherwelt könntest du Pferde stehlen?





Nomi von "Iron Flowers" ist ein sehr frecher Charakter, welche manchmal nicht ihre Zunge im Zaun halten kann und sie handelt immer nach ihrem Gefühl. Manchmal habe ich sie im Laufe der Geschichte für diese Eigenschaft verflucht, denn somit kommt sie in unangenehme Situationen. Ich kann sie mir sehr gut als Freundin vorstellen und würde auch gerne mal mit ihr Pferde stehlen :)


Welches war dein liebstes Paar?


Da muss ich direkt an Rysand und Feyre aus "Das Reich der sieben Höfe" denken. Beide haben mich 2018 begleitet und ich habe sie unglaublich lieb gewonnen. Sarah J. Maas konnte mich wieder einmal begeistern und ich will gar nicht mehr aus ihrer Welt verschwinden. Rysand und Feyre harmonieren perfekt und ich kann klar sagen, dass sie das beste Paar im Jahre 2018 sind. 


Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden?


Emilia und Vicious aus "Vicious Love" kann ich da nur nennen. Das Buch hat mich insgesamt auch gar nicht überzeugen können, da Vicious einfach ein kontrollsüchtiger Mann ist, der keinerlei Liebe zeigt. Emilia lässt sich das einfach gefallen und auch die Liebesgeschichte war überhaupt nicht meins. Mit diesem Paar konnte ich mich also gar nicht anfreunden, da die Charaktere meiner Meinung nach nicht zueinander passen. 


Wer war dein liebster Nebencharakter?


Ich muss gestehen, dass ich Nebencharaktere schnell wieder vergesse. Ich meine - selbst die Namen der Hauptprotagonisten landen leider ab und zu in mein Kurzzeitgedächtnis. Aber an April von "Berühre mich. Nicht." kann ich mich sehr gut erinnern. Sie ist unglaublich lieb und die beste Freundin von Sage, sowie der Bruder von Luca. Zwischen beiden beginnt in diesem Buch eine Liebesgeschichte. Es ist eine Dilogie und der zweite Band heißt "Verliere mich. Nicht."


Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten 2018?

Dieses Jahr habe ich nicht so viele Geschichten mit Bösewichten gelesen und somit konnte ich die Frage schwer beantworten. Ich würde spontan "Der schwarze Thron - Die Schwestern" sagen. Allerdings wäre das eher eine Protagonistin, als eine Antagonistin. Darüber blicken wir mal hinweg :) Ich rede von Katharine, welche eine von drei Schwestern ist. Sie müssen sich alle bekämpfen, um die einzige Königin der Insel zu werden. Sie ist sehr gerissen und schreckt vor nichts zurück. Ihren Charakter fand ich sehr gut ausgearbeitet. 


Wem würdest du einmal gehörig deine Meinung sagen? Und warum?





Da wähle ich ganz klar Adelina aus "Young Elites". Ich habe bislang nur die ersten beiden Bände der Trilogie gelesen und auch gehört, dass sie sich wohl im dritten Band sehr verändern soll, aber ich finde sie einfach unglaublich unsympathisch. Sie ist die Protagonistin und wird nur durch das Gefühl Rache geleitet. Das machen die Bücher zwar auch einzigartig, aber mir ist es wichtig, dass ich ihre Handlungen wenigstens ansatzweise nachvollziehen kann. Ich würde ihr raten, mal auf ihre Schwester zu hören, denn diese kann wenigstens vernünftig denken!

Kommentare:

  1. Liebe Emily,

    es freut mich sehr, dass Kaz es Dir auch so angetan hat!
    Deine anderen Bücher kenne ich alle nur vom Sehen, aber die Art, wie Du die Protagonisten beschreibst, macht total Lust, sich damit genauer auseinander zu setzen.
    Besonders "Die wahre Königin".
    Würdest Du trotzdem sagen, dass "Young Elites" gut ist?

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patrissa,
      ich glaube, Kaz hat viele Leserherzen erweicht :)
      Mir sind Charaktere in Büchern unglaublich wichtig und ich muss ihre Handlungen auch nachvollziehen können. Abgesehen von Adelina als Charakter mochte ich die Geschichte aber ganz gerne. Besonders die Grundidee konnte mich begeistern. Sonst kann ich dir nur empfehlen dir Rezensionen durchzulesen, denn ich kann dir nicht mehr genau sagen, was ich daran noch schlecht oder gut fand. Das Ende war auf jeden Fall nicht meins.

      Ich wünsche dir einen schönen Start ins neue Jahr!
      LG Emily

      Löschen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.