Home News Rezensionen Writing Tags/Challenges Impressum/Datenschutzerklärung

04 September 2020

[Rezension] Midnight Chronicles - Schattenblick von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl






Preis: € 14,90 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: Erster Band einer Reihe
Kaufen?: Über die Website vom LYX Verlag

 Eigentlich hat Roxy keine Zeit auf den mysteriösen Shaw aufzupassen, der von einem Geist besessen war und keine Erinnerung an seine Vergangenheit hat. Denn sie muss innerhalb von 449 Tagen 449 entflohene Seelen in die Unterwelt zurückschicken. Gefühle stehen ihrer Mission nur im Weg, und doch lässt sich das Herzflattern in Shaws Gegenwart schwer ignorieren…

Meinung

Das Cover des Bandes ist wunderschön. Zudem wurden Illustrationen angefertigt, die gut zum Inhalt passen und deren Gestaltung ich liebe. In dem Buch liest man kapitelweise jeweils aus der Sicht von Roxy und Shaw. 

Ein großes Highlight waren definitiv die Charaktere. Roxy ist eine taffe und starke Protagonistin, die mich mit ihrem Sarkasmus immer wieder von den Socken hauen konnte. Das hat dem Roman eine  Leichtigkeit verliehen, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte.

Shaw ist bereits seit Anbeginn der Geschichte eine fantastische Ergänzung zu Roxy. Er teilt ihren Humor und geht mit ihr respekt- und liebevoll um. Ihre Dialoge waren zum Lachen und ich glaube jeder Leser würde sich einen persönlichen Shaw herbeiwünschen. Die Liebesgeschichte war sehr leicht und gefühlstechnisch tiefgehend. Trotzdem hätte ich mir gerne mehr romantische Szenen gewünscht. Da die Reihe im LYX und nicht im One Verlag veröffentlicht wurde, bin ich davon fast schon ausgegangen.

Das Worldbuilding war zwar nichts Neues, aber dennoch hat mir die Umsetzung sehr gefallen. Roxy gehört zu den Huntern, welche generell magische Wesen, wie Vampire, Hexen und Geister jagen. Das wird in den darauffolgenden Seiten auch weiter ausgeführt und ich fand es sehr spannend, wie sie diese magischen Elemente in das menschliche Leben einfügten. 

Es werden verschiedene Handlungsstränge angeschnitten. So ist Roxy dabei ihre fast schon unmögliche Mission zu erfüllen, in der sie 499 entflohene Geister töten soll. Außerdem sucht sie ihren Bruder, der schon seit Jahren als verschwunden gilt. Nebenbei nimmt eine Gefahr aus der Vergangenheit Gestalt an und es treten Pläne ans Licht. Zudem scheint sich Shaw nicht an seine Vergangenheit zu erinnern. All diese Handlungsstränge werden nicht bereits im ersten Band beendet und somit gelöst, sondern nur ein Bruchteil. Dadurch bin ich umso neugieriger auf Band 2, der jedoch andere Menschen als Protagonisten hat, sodass das Netz aus Intrigen immer weiter gesponnen wird. Ich habe bereits die Leseprobe gelesen und es hat Potenzial mir sogar noch besser zu gefallen als „Schattenblick“. 

Auch wenn ich mir manchmal mehr Überraschungen gewünscht habe und gerne mehr Informationen in diesem Band bekommen hätte, hat es hier an Spannung und Action nicht gefehlt. Durch die Liebesgeschichte waren allerlei Gefühle vertreten und ich habe das Buch innerhalb weniger Tage inhaliert. 

Fazit

Das Buch lebt aus einer Mischung von einer leichten Liebesgeschichte und einer großen Portion Fantasy. Die humorvolle Beziehung zwischen Roxy und Shaw habe ich geliebt, genauso wie auch die Handlung an sich. Spannung ist garantiert! Ich kann es kaum erwarten, dass im zweiten Band Rätsel gelöst werden und vergebe 5 Sterne an „Midnight Chronicles – Schattenblick“.  

Vielen Dank an den LYX Verlag und an die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Emily,
    das klingt nach einer schönen und auch abwechslungsreichen Geschichte. Zwar bin ich nicht so ganz der Fantasy-Fan, allerdings wäre das ein gutes Buch, sich mal daran zu probieren, vor allem wenn noch eine Liebesgeschichte darin enthalten ist.
    Ich wünsche Dir dann schon jetzt viel Spaß mit dem Folgeband und hoffe, dass Dich dieser ebenfalls so begeistern kann wie dieser hier.
    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      das sehe ich auch so. Die Liebesgeschichte nimmt einen großen Teil des Romans ein, sodass die Fantasyelemente zwar auch im Fokus stehen, jedoch in einem anderen Verhältnis, als man es beispielsweise von "Herr der Ringe" kennt. Zudem ist das hier eine ganz andere Art von Fantasy.
      Ich kann das Buch generell Lesern von Jugendbüchern empfehlen. Hast du denn schon einmal etwas von Bianca Iosivoni oder Laura Kneidl gelesen?
      Ich habe bereits in die Leseprobe hineingeschnuppert und ich bin mir sicher, dass der Folgeband mich auch begeistern wird. :)

      Liebe Grüße
      Emily

      Löschen
  2. Hallo Emily,

    diese Reihe hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Dann sind mir aber die Namen der Figuren aufgefallen...
    Ich habe vor Jahren die "Elemente der Schattenwelt"-Reihe von Laura Kneidl gelesen. Irgendwie handelt es sich nun bei drei der Bände der Midnight Cronicles um Neuauflagen bzw. wurden die Geschichten der Figuren neu geschrieben. Ich muss mich da nochmal schlau machen... Zumidnest die anderen drei Bände konnte ich aber eigentlich noch lesen.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,

      ich bin gerade echt überrascht. Davon wusste ich bislang gar nichts, aber ich habe gerade die "Elemente der Schattenwelt" Reihe gegoogelt und die Namen kommen mir auch sehr bekannt vor. Band eins der Reihe scheint bei den Midnight Chronicles Band 2 zu sein. Zumindest glaube ich das. Wenn du die anderen Bücher noch lesen wirst, bin ich echt gespannt, ob du einen starken Unterschied merkst, und ob sich die Geschichte in irgendeiner Art und Weise geändert hat.

      Liebe Grüße
      Emily

      Löschen
    2. Anja - Bambinis Bücherzauber13. September 2020 um 21:25

      Naja, ich habe die Bücher 2014 gelesen, da liegen jetzt also schon mindestens 600 andere Bücher dazwischen, dementsprechend beschränken sich meine Erinnerungen auf wenige Details. Vermutlich würde ich mich beim Lesen durchweg frage, wie es wohl vorher gewesen ist...

      LG anja

      Löschen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganzen Kommentar.