Home News Rezensionen Writing Impressum/Datenschutzerklärung

13 März 2018

[Rezension] One of Us Is lying






Preis: € 18,00 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4,5 Sterne
Reihe: Einzelband
Verlag: cbj


Vier Schüler müssen Nachsitzen. Bronwyn: Das Genie, Addy: Homecoming- Queen, Nate: Der Drogendealer, Cooper: Der Baseball-Spieler und Simon, der Gründer der Gossip-App. 
Beim Nachsitzen bricht Simon zusammen und es wird wegen Mordes ermittelt. Und alle vier haben ein Geheimnis, welches Simon am nächsten Tag veröffentlichen wollte...


Meinung


Mit diesem Buch wird geworben, dass es einen Pretty Little Liars und einen Gossip Girl Faktor hat. Ich war da als erstes etwas skeptisch, denn ich bin schon ein kleiner Pretty Little Liars Fan, deswegen war ich gespannt, ob das denn der Wahrheit entspricht. Ich habe bereits ein Buch gelesen, das in die ähnliche Richtung geht, welches mir aber leider überhaupt nicht gefallen hat. Im amerikanischen wird es auch sehr gehypt, also gab ich diesem Buch natürlich gerne eine Chance.

Beginnen wir mit dem Cover. Es ist schön gestaltet und hier hat man sich echt Mühe gemacht, denn man sieht jede einzelne Person auf diesem Bild. Mit Ausnahme von Simon. 
Auch den Schreibstil mochte ich sehr gerne. Er ist flüssig und hat einen gewissen jugendlichen Touch, der gut zur Geschichte passt. Auch wird die ganze Geschichte in der Sicht von den vier Hauptcharakteren erzählt, wodurch man diese noch einmal genauer kennenlernt. Anfangs war ich noch eher etwas skeptisch, da jeder dieser Charaktere so seine Macken hatte und ich konnte mich noch nicht richtig mit jemanden identifizieren.

Dann begannen aber die Ermittlungen und so auch die Entwicklung der Charaktere.

Bronwyn ist auf den ersten Blick eine richtige Streberin und ihre Familie kennt es nur von ihr, dass sie gute Noten nach Hause bringt. 
Nate ist ein  Drogendealer, der sich nicht um die Schule kümmert, jedoch stecken auch bei ihm bestimmte Hintergründe dahiner.
Cooper ist der Basketball-Star in der Schule und genießt gutes Ansehen. Doch auch er hegt ein Geheimnis.
Und zuletzt das Barbie Püppchen Addy. Sie macht alles, was ihr Freund sagt und scheint keine eigene Meinung zu haben.

Bronwyn mochte ich anfangs total gerne - und daran hat sich auch im Laufe der Geschichte nichts verändert. Die größte Charakterentwicklung scheint jedoch Addy zu machen. Als erstes muss ich mal sagen, dass ich nicht gedacht habe, dass ich sie mal sympathisch finden würde. Sie durchgeht eine gigantische Charakterentwicklung und auch bei den anderen kann ich sagen, dass ich sie gegen Ende des Buches sehr gerne mochte. 

Für manche, die etwas Liebe vermissen - auch ihr werdet bedient! Ich möchte da nicht zu viel verraten, aber eine kleine Lovestory ist auch dabei. Es gab natürlich auch ein paar Höhen und Tiefen, wie es bei einer Beziehung normal ist.  Wer schon die ersten Seiten liest, bekommt vermutlich eine kleine Vermutung, worauf das Ganze hinauslaufen könnte. Und auch diese kleine Liebesgeschichte mochte ich total gerne und es fördert, dass man sich besser in die Charaktere hineinversetzen kann. 

Die Hauptgeschichte geht trotz ein paar Nebengeschichten nicht unter - sondern wird dadurch nur noch mehr hervorgehoben. Es gibt einige Überraschungen und ich kann definitiv bestätigen, dass Pretty Little Liars Fans dieses Buch mögen werden. Auch wenn man durch diese Serie schon ein Gefühl dafür bekommen hat, wer denn vielleicht der Täter ist und womit die Menschen etwas zu tun haben. 
Gegen Ende gab es viele Schockmomente und es hat mich zufrieden gestellt. Ich finde aber auch, dass die Autorin noch ein paar mehr Intrigen in die Geschichte packen könnte, da das Ende schon keine richtige Überraschung mehr war. Trotzdem mochte ich es sehr gerne. 

Fazit


 Es ist ein spannendes Buch, welches aus Geheimnissen zu bestehen scheint und auch die Charaktere haben es mir angetan. Der Schreibstil hat mich gefesselt und ich gebe dem Buch 4,5 Sterne. 

Diese Rezension basiert auf einem kostenlosen Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Emily,
    dieses Buch steht ja schon vor dem E.T. auf meiner Wunschliste. Die Story spricht mich total an und wenn ich so Deine Rezi durchlese, hat es Dir auch gut gefallen:)
    Ich freue mich das Du so angenehme Lesestunden damit verbracht hast:)
    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Emily,

    dieses Buch habe ich tatsächlich auch schon gesehen, allerdings für mich ausgeschlossen. Zwar klingt deine Rezi sehr schön, aber ich denke dass mich die Grundstory nicht so überzeugen wird. Ich mochte tatsächlich diese Serien auch nur bis zu einem gewissen Grad ^^°
    Aber schön, dass es dich überzeugen konte.

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    ich habe grade deinen Blog entdeckt und werde dir auch als Follower hierbleiben.
    Das Buch will ich noch unbedingt lesen, aber leider fahre ich morgen nach Hause und da ich nicht alle Bücher durch halb Deutschland schleppen kann, hole ich es mir, wenn das neue Semester startet.

    alles Liebe
    Sunny (https://sunnywonderbookland.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :)
      Ich bin gespannt, wie du das Buch finden wirst!
      LG Emily

      Löschen
  4. Hi liebe Emily,

    das Buch subbt aktuell noch, aber ich bin gerade total begeistert, dass es auch eine kleine Lovestory gibt, das war es nämlich, was mir noch gefehlt hat ;-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.