Home News Rezensionen Writing Impressum/Datenschutzerklärung

29 Oktober 2018

[Lesemonat September] - Durchschnittsbewertung 3,5 Sterne

Da fällt mir gerade ein, dass ich diesen Lesemonat noch gar nicht veröffentlicht habe. Das hole ich jetzt etwas verspätet nach :)

Im Monat September habe ich fünf Bücher gelesen, die ich euch heute kurz vorstellen werde. Leider sind die Bewertungen nicht so gut ausgefallen, wie ich es mir erhofft habe. 




Fangen wir mit "Dark Wonderland - Herzkönigin". Alyssa und ihre Mutter sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihre geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen? Es ist eine düstere, schräge, als auch magische Märchenadoption, die mich sehr überzeugen konnte. Der Anfang war zwar etwas schwach, aber dennoch ist es eine interessante Fantasygeschichte, die immer weiter Fahrt aufnimmt! Es hat 4 Sterne bekommen.

"Vicious Love" konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Baron „Vicious“ Spencer hat Emilia vor zehn Jahren das Leben zur Hölle gemacht. Er hat sie aus ihrer Heimatstadt gerieben und somit weit weg von ihrer Familie. Nun ist er ein einflussreicher Anwalt und sie kann sich gerade noch so mit ihrem Geld über Wasser halten. Wie es das Schicksal will, treffen sie auf einander – und die Jagd beginnt. Denn Vicious hat nicht vor, Emilia wieder loszulassen...  Vicous war mir leider viel zu kontrollsüchtig und Emilia war leider alles andere als eine taffe Protagonistin. Auch andere Details haben mir nicht sonderlich gefallen, sodass es 2 Sterne bekommen hat. Hier geht es zur Rezension

Auch habe ich einen Ratgeber gelesen "How to be a girl". Mit jeder Menge Frauenpower wird in diesem Buch über Bodyshaming, Selfcare und Gleichberechtigung berichtet. Warum gibt es Regeln, die nur für Mädchen gelten und wie kann man diese brechen? - Kurzporträts von berühmten Frauen, Anleitungen und Checklisten inklusive -  Es ist ein lehrreiches und interessantes Buch für junge Jugendliche. Mit Steckbriefen von berühmten Persönlichkeiten und hilfreichen Texten wurde es schön gestaltet. Es hat von mir 4 Sterne bekommen. 
Hier geht es zur Rezension

Mit "Ein Augenblick für immer - Das erste Buch der Lügenwahrheit" habe ich nun auch endlich ein Buch von Rose Snow gelesen. June beschließt ihr Abschlussjahr in Cornwall zu verbringen und trifft im prächtigen Herrenhaus ihres Onkels auf ihr Cousins Preston und Blake. Beide scheinen unterschiedlicher nicht zu sein und doch entwickelt June Gefühle für die Jungs. Als wäre das nicht genug, taucht eine grün bekleidete Gestalt im Haus auf und es scheint sich eine uralte Gabe in ihr zu regen... Dieses Buch trotzt nur so vor Klischees, auch gibt es jede Menge Fantasy und Liebe. Ich würde es eher jungen Lesern empfehlen, die sich in diesem Genre noch auf Neuland bewegen. Ich freue mich aber auf den zweiten Teil :)
Hier geht es zur Rezension

"Die Stadt der besonderen Kinder" ist der zweite Teil der Reihe "Miss Peregrine".
Die besonderen Kinder sind nun auf sich gestellt. Gerade so können sie aus der Zeitschleife flüchten. Mit dabei haben sie Miss Peregrine, welche sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann. Um sie zu retten müssen sie eine andere Ymbryne finden. Doch die Zeit droht sie einzuholen und die Kinder machen sich auf den Weg zum zerbomten London, wo das Unglück bereits auf sie wartet... Dieser Band ist etwas schwächer als der erste, aber dennoch lesenswert! Ich habe es wahnsinnig gerne gemocht wieder in die Welt von Ransom Riggs einzutauchen und freue mich auf den dritten Teil! Es hat von mir 4,5 Sterne bekommen.
Hier geht es zur Rezension

Statistik


Im Monat September habe ich fünf Bücher mit insgesamt 1968 Seiten gelesen. Pro Tag waren das dann ca. 66 Seiten. Die Durchschnittsbewertung lag bei 3,5, womit ich etwas unzufrieden bin, aber im Monat Oktober ändert sich das drastisch ;)

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Emily,
    3,5 Sterne sind jetzt auch nicht unbedingt schlecht im Durchschnitt. Aber manchmal gibt es gute- und weniger gute Monate.. Trotzdem sind ja auch noch ein paar Highlights dabei. Dann viele schöne Lesestunden:)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      mein Durchschnitt liegt meistens bei 4 Sternen, deswegen gehörte dieser eher zu meinen "schwachen" Lesemonaten. Aber der Oktober wird wieder erfolgreicher. :)

      LG Emily

      Löschen
  2. Hallo liebe Emily,

    Vicious Love hat mich auch gar nicht überzeugen können, das Buch habe ich abgebrochen. Lügenwahrheit möchte ich auf jeden Fall noch lesen, da ist deine Rezi ja positiv ausgefallen :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,

      bei "Vicious Love" kann ich voll nachvollziehen, dass du es abgebrochen hast! Ich war auch kurz davor es zur Seite zu legen, aber es gab dann doch noch eine kleine Hoffnung in mir, die dachte, dass es besser wird. :)
      Dir noch einen schönen Lesemonat November!

      LG Emily

      Löschen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.