Home News Rezensionen Writing Tags/Challenges Impressum/Datenschutzerklärung

09 Februar 2019

[Rezension] Someone New ~Wichtige Themen~






Preis: € 12,90 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 550
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4 bis 4,5 Sterne
Reihe: Erster Band einer Reihe
Verlag: LYX

Als Micah in ihre neue Wohnung einzieht, trifft sie auf Julian, der vor einigen Wochen ihretwegen seinen Job verloren hat. Obwohl sie keine Gelegenheit auslässt, um sich bei ihm zu entschuldigen hält er sie auf Abstand. Doch auch zu anderen Menschen ist er so distanziert. Und er beherbergt ein Geheimnis, dass ihr Verhältnis drastisch verändern könnte... 

Meinung


Ich habe die Special Edition gelesen, welches ein Hardcover mit Schutzumschlag ist, mit exklusiven Illustrationen bestückt und von Laura Kneidl signiert wurde. Das Cover ist wunderschön, genauso wie auch die Zeichnungen, welche man auf der Internetseite von Laura Kneidl finden kann. Dieses Buch ist in sich abgeschlossen, jedoch wird es eine Reihe, wobei der zweite Band andere Protagonisten haben wird. Dieses Buch wird auf den unterschiedlichen Social Media Kanälen unglaublich gehypt und da musste ich es wohl auch lesen :)


Man liest die ganze Zeit aus der Sicht von Micah, welche in ihre erste eigene Wohnung zieht. Sie hat Julian auf einer Party kennengelernt, wo er aus Versehen wegen ihr seinen Job verloren hat. Somit versucht sie sich zu entschuldigen und es kommt immer wieder zu zufälligen Treffen. Micah war mir sofort sympathisch, denn ich liebe diese humorvolle Ader in ihr. Sie wendet sich an Julian und versucht mit ihm zu reden, was ich sehr mochte, denn so wurde das Klischee, dass die Jungen immer das Mädchen ansprechen müssen, abgeschwächt. Sie hat die Iniative ergriffen und das ein oder andere Mal in diesem Buch bewiesen, dass sie eine starke Protagonistin ist.

Julian ist ein sehr stiller Charakter, der jeden auf Abstand hält, was aber zum Glück auch nicht übertrieben gewirkt hat. Er lässt sich Stück für Stück auf Micah ein und auch wenn von seiner Vergangenheit nicht viel erwähnt wird, hatte ich einen guten Einblick von seinen Charakter.

Die Liebesgeschichte in diesem Buch verläuft sehr langsam und schleichend, was ich zwar gut fand, aber es gab trotzdem viele Längen, die man hätte kürzen können.
Eine prägnante Nebenhandlung ist noch das Suchen von Micahs Bruder Adrian, welcher nach einem Streit spurlos verschwunden ist. Micah vermisst ihn sehr und auch wenn ich mir von der Auflösung mehr versprochen hatte, mochte ich ihn als Charakter gerne.
Andere Charaktere wie beispielsweise Cassie und Auri treten auch viel auf, denn sie sind die Nachbarn von Micah und somit die Mitbewohner von Julian. Sie sind die Protagonisten im zweiten Band.

Bevor ich das Buch angefangen habe zu lesen, wurde öfters erwähnt, dass es ja eine große Bereicherung für die Gesellschaft sei. Dem kann ich schon etwas zustimmen. Sie gibt neben der Liebesgeschichte Gruppen eine Stimme. So wurde ihre beste Freundin beispielsweise als Teenager Mutter und Auri, ihr Nachbar hat eine schwarze Hautfarbe. Da viele solcher Randgruppen auftauchten, fand ich es schon etwas überladen.
Auch war ich unglaublich neugierig auf das Geheimnis, welches Julian mit seinem Leben beschützen möchte. Einem wurden immer wieder kleine Brocken hingeworfen, sodass manche es sich selbst erschließen konnten und schon eine Vorahnung hatten, ich fand es jedoch sehr überraschend. In die Richtung, in welche sich die Geschichte bewegte habe ich nicht einmal geahnt zu denken und dafür hat die Autorin ein großes Lob von mir verdient. Ich kann somit also komplett verstehen, dass Leser dieses Buch so unglaublich finden und finde dies richtig und freue mich auch sehr.
Abgesehen von dieser wichtigen Nachricht, haben mich die Längen schon etwas gestört. Bis es zu dem Höhepunkt kam, welcher sehr gut gestaltet wurde, hat es knapp 500 Seiten gebraucht, was ich zu viel fand. Das Ende nach dem Ereignis hätte meiner Meinung nach dafür länger sein können.

Der Schreibstil konnte mich wieder sehr überzeugen und auch die Gefühle konnten mich vollends erreichen. Ich habe mit Micah gelacht und konnte ihre Trauer nachvollziehen. Auch der Zorn auf ihre Eltern, welche Adrian von sich gestoßen haben, hat bei mir einen tiefen Eindruck hinterlassen, denn es wirkte alles sehr realistisch.

Bevor man dieses Buch liest, sollte man meiner Meinung nach nicht zu viel versuchen etwas über die Geschichte herauszufinden. Es lebt praktisch von diesem Geheimnis, denn so erscheint es so grandios. Ich hätte es etwas besser gefunden, wenn es aus der Sicht von Julian geschrieben worden wäre, dann hätte sich der Leser noch etwas mehr hineinfühlen können. 

Fazit

Es ist ein sehr gefühlvolles Buch mit einer humorvollen Protagonistin und einer überraschenden Wendung. Leider gab es auch einige Längen und zum Ende hin war die Geschichte etwas schnell. Trotzdem spricht Laura Kneidl wichtige Themen an und ich kann das Buch empfehlen. Von mir hat es 4 Sterne mit Tendenz zu 4,5 Sternen bekommen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Emily,
    ich habe Someone New auch gerade ganz frisch durchgelesen. Deine Worte zum Buch kann ich so unterschreiben. Auch ich hatte manchmal das Gefühl, dass dem Buch über die Seiten hinweg ein wenig der Sog fehlte. Dabei war die Geschichte richtig gut geschrieben. Ich habe alle Charaktere ins Herz geschlossen und hatte quasi ein Bilderbuchkino vor Augen. Der Schreistil hat mir unheimlich gut gefallen. Ich denke aber auch, dass es daran liegen könnte, dass die Autorin sehr viele Charaktere und Problematiken eingebaut hat. Aber einige davon auch aufgrund der Masse einfach nicht genügend Tiefe erhalten haben. Beispiel: Lillys Problem. Es wurde nur angekratzt und dann gar nicht weiter vertieft. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die weiteren Bände über die Nebencharaktere diese Themen aufgreifen werden.

    Was den Plottwist angeht: Mich hat diese Wendung auch so richtig überrascht. Vermutlich,weil ich etwas in dieser Art noch zuvor in keinem Buch gelesen habe. Ich gebe dir auch hier Recht: Die Thematik wurde zwar gut behandelt, aber das Thema hätte auch gut über weitere Seiten hinweg ausgebaut werden können. Hätte man das Buch aus Julians Perspektive geschrieben oder/und das das Kernthema früher aufgegriffen, hätte aber dieses Geheimnis vermutlich nicht so eingeschlagen, wie es im Falle des gewählten Aufbaus der Fall war. Was meinst du?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      wow, vielen Dank für deinen langen Kommentar!
      Ich kann dir da nur zustimmen. Lilys Problem wurde nur angeschnitten, genauso wie auch andere, wichtige Themen. Ich hoffe sehr, dass dies im zweiten Teil wieder aufgegriffen wird. Da Cassie und Auri Lily allerdings nicht gut kennen, bin ich allerdings doch etwas skeptisch.
      Ich habe Julian auf einmal aus einer ganz anderen Sichtweise gesehen und hätte mehr über darüber erfahren. Wenn die Wendung ein paar Seiten früher aufgetreten wäre, hätte ich das Buch glaube ich etwas besser gefunden. Laura Kneidl hat es immer sehr geschickt angedeutet, denn ich hatte von seinem Geheimnis wirklich gar keine Ahnung.
      Das Nachwort hat mich auch sehr berührt.

      Liebe Grüße
      Emily

      Löschen
  2. Guten Abend liebe Emily,
    das Buch hört sich sehr interessant an und deine Rezension spricht mich auf jeden Fall sehr an. Ich werde mir diese Lektüre mal im Hinterkopf behalten und noch andere Rezensionen dazu durchlesen.
    Danke für die Vorstellung.
    Einen wunderschönen Abend und morgen einen guten Start in eine neue Woche
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      "Someone New" kann ich dir sehr empfehlen. Obwohl es einige Längen gab, konnte mich das Ende wirklich begeistern.
      Die Rezensionen sind sehr positiv und es wurde fast nur mit 5 Sternen bewertet. Auch auf Instagram sehe ich das Buch unglaublich oft.
      Dankeschön und auch dir wünsche ich einen guten Start in die Woche :)
      Liebe Grüße
      Emily

      Löschen
  3. Hi Emily :)

    Bin zum Gegenbesuch aus dem Buchlabyrinth hier ;)
    Ich habe es bisher leider noch nicht geschafft Someone New zu lesen, aber es freut mich total, dass es dir doch ziemlich gut gefallen hat. Bisher habe ich fast nur positive Stimmen gehört und ich bin super gespannt, ob ich auf den Hype aufspringen möchte :D

    LG Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fina,

      ich finde, dass man durch den Hype unglaublich viele Erwartungen hat. Probiere dich da einfach nicht zu viel beeinflussen zu lassen :)
      Mich konnte es begeistern und ich kann den Hype total nachvollziehen.
      Dir wünsche ich noch eine schöne Woche.

      LG Emily

      Löschen

Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch einverstanden, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.